22.03.2019  Druckansicht von www.eberswalde.de

Aktuelles

Lebkuchenhaus für das Weihnachtssingen

Auch in diesem Jahr steuert die Privatbäckerei Wiese ein Lebkuchenhaus zum Weihnachtssingen auf dem Eberswalder Marktplatz bei. Zunächst wird das Lebkuchenhaus im Kaffeehaus Gustav zu sehen sein, bevor dann die Weihnachtssängerinnen und Weihnachtssänger am Abend des 23. Dezember von ihm naschen können. In diesem Jahr bildet das Lebkuchenhaus die  Bibliothek der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Miniatur ab. Sogar die Illustrationen der Außenfassade finden sich in der Miniaturausgabe wieder. Gebacken hat das Naschwerk in diesem Jahr Konditorauszubildende Jenny Sasse, unterstützt von Konditormeister Sebastian Görner und Praktikantin Ida Wilke.
„Mit dem Lebkuchenhaus können wir einen Beitrag zum Weihnachtssingen leisten und unsere Auszubildenden können sich gleichzeitig an etwas ungewöhnlichem ausprobieren“, so Björn Wiese. Das Lebkuchenhaus wird nach dem Weihnachtssingen angeschnitten und an die Besucher verteilt werden. „Das Weihnachtssingen auf dem Marktplatz und das Lebkuchenhaus sind zur festen Tradition in Eberswalde geworden und jedes Jahr nehmen mehr Bürgerinnen und Bürger an dieser Einstimmung für die Weihnachtszeit teil“, so Sozialdezernent Prof. Dr. Jan König.