Aktuelles

Bibliothek blickt auf ein gutes 2018 zurück

Das vergangene Jahr war aus Sicht der Bibliothek mehr als erfolgreich. „Wir konnten 2018 fast 100 mehr aktive Nutzer registrieren und insgesamt mehr als 1.000 Besucher. Unsere Veranstaltungsangebote konnten wir ausbauen und auch die digitalen Angebote werden immer stärker genutzt“, resümiert Bibliotheksleiterin Sabine Bolte erfreut.
Die Stadtbibliothek im Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio erfreut sich zunehmender Beliebtheit. „Wir haben uns zu einem Treffpunkt etabliert, an dem man nicht mehr nur still in den Büchern blättert. Hier können sich die Besucher in dafür vorgesehenen Bereichen unterhalten, Spiele spielen, Kaffee trinken oder Veranstaltungen wie Lesungen und Gespräche nutzen“, so Sabine Bolte. Die Bibliothek hat einen Bestand von mehr als 41.700 Medien, wozu Bücher, Magazine, CD, DVD oder Spiele gehören. Das Team der Einrichtung versucht, die Serviceangebote immer weiter auszubauen. So wurde im vergangenen Jahr eine refill-Wasserstation eingeführt oder eine Kooperation mit der Blindenbibliothek in Leipzig geschlossen. „Menschen mit einer Seheinschränkung können sich mit in unserer Einrichtung kostenfrei in der Bibliothek in Leipzig anmelden und so einen sehr großen Bestand an Medien entsprechend ihrer Bedürfnisse nutzen“, so die Bibliotheksleiterin.
Eine weitere Veränderung für die Nutzer bestand darin, dass die Versäumnisgebühr für Kinder deutlich gesenkt wurde. „Kinder sollen lernen, mit Abgabeterminen umzugehen. Jedoch sollen sie nicht durch hohe Gebühren bestraft werden. Zukünftig wird es auch eine Erinnerungsmail geben, die die Nutzer an den Rückgabetermin erinnert“, so die Leiterin.
Weitere Ideen und Projekte sind für 2019 bereits geplant: ab März können in der Bibliothek ebook-Reader ausgeliehen werden, ein Angebot, um die Nutzer mit neuen Medien vertraut zu machen. Auch soll die Reihe Bilderbuch-Kino weiter ausgebaut werden. Deshalb fand am Jahresanfang für Mitarbeiter der städtischen Grundschulbibliotheken, für ehrenamtliche Vorleser und Vorleserinnen der Initiative Lesezauber, Mitarbeiter der Stadtbibliothek und der Partnerbibliotheken eine Fortbildung „Geschichten erzählen mit Kamishibai" für Kitagruppen und Grundschüler statt. Im Rahmen dieser Weiterbildung haben die Teilnehmer gelernt, noch stärker die Fantasie der Kinder anzusprechen, sie stärker zum Erzählen und Mitmachen zu motivieren.
Als sehr erfolgreich erwies sich im vergangenen Jahr die Aktion „Blind date mit der Bibliothek“. Das Bibliotheksteam hat Bücherpakete in Geschenkpapier verpackt und die Nutzer konnten sich einen Überraschungsstapel ausleihen. „Die Aktion wollen wir in diesem Jahr wiederholen, der Zuspruch war enorm“, so die Bibliotheksleiterin. Auch für die Kleinsten gibt es eine Neuerung. Demnächst können so genannte Toniefiguren samt Box in der Bibliothek ausprobiert werden. Ob Kuh Lieselotte oder Ella – viele Vorbilder der Kinder erzählen per MP3-Technik fantastische Geschichten.

26. Mai 2019 Europa- und Kommunalwahl

Fotowettbewerb des Lokalen Bündnisses für Familie Eberswalde

Freiwilligentag am 04. Mai 2019

Mobil in Eberswalde

Lebenswertes Eberswalde im Film

Eberswalder Bürgerbudget

Eberswalder Bürgerbudget

Energieforum Eberswalde

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf

Guten Morgen Eberswalde - eine Veranstaltungsreihe im Zentrum der Stadt

Verkehr/ Baustellen

Verkehrsnachrichten - aktuelle Straßensperrungen in Eberswalde.