Aktuelles

Tatort Lücke 6 - Mühlenteich

Wir gehen wieder an einen Ort, wo etwas war, was heute nicht mehr ist. Wo selbst die Erinnerung verschwindet. Dieses Mal gehen wir zum Mühlenteich.

Nahe der Finow, am Mühlenteich, existierte über 600 Jahre eine Mühle. Häufig wechselten die Besitzer… So manch ein Geschäft wurde mit reichlich Bier besiegelt. Die Mühle wurde zuletzt durch die Familie Stolze zu einer Gro.mühle ausgebaut, die durchaus einer Industrieanlage glich. Zeitzeugen berichten, wenig romantisch, von starkem Lärm und einem stinkenden Mühlenteich. Nach der Bombardierung Eberswaldes 1945 wusste man nicht, wohin mit all dem Kriegsschutt und füllte damit den Mühlenteich auf, so dass er heute nicht mehr zu erahnen ist.

In herbstlicher Stimmung hören wir Geschichten rund um die Eberswalder Mühle, wir lauschen Liedern aus früherer Zeit und lassen alte Gewerke wieder aufleben...

Freitag, 26. Oktober 2018, 18 Uhr, gegenüber Goethestr. 17, 16225 Eberswalde

Der Eintritt ist wie immer frei!

mit: Ali Mohammed, Abdi M. Aden, Elisabeth Adler, FranziskaBrose, Cathy Clift, Denny Eggert, Leona Ehrlert, Kai Jahns, Lars Kroll, Jan Noack, Anna Siegenthaler, Birgit Klitzke, Anastasia Suvorov, Paula Thormann, Gerhard Walther, Björn Wiese, gemischter Chor Finowfurt (Leitung Nicole Golmert), Band des Kanaltheater und weiteren Eberswalder*innen.

Textmontage & Regie: Heike Scharpff, Ausstattung: Sebastian König, Dramaturgie: Katja Kettner, Organisation: Kai Jahns, Recherche: Carsten Seifert, Technik: Carsten Jess, Sound: Ansgar Tappert, Assistenz: Anna Siegenthaler.

Tatort Lücke ist eine Kooperation zwischen dem Stadtmuseum der Stadt Eberswalde und dem Kanaltheater/Bürgerstiftung Barnim Uckermark in Zusammenarbeit mit der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, dem Verein für Heimatkunde zu Eberswalde e. V., dem Kreisarchiv Barnim und dem Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Eberswalde. Die Kulturstiftung des Bundes fördert das zweijährige Projekt "Tatort Lücke" in den Jahren 2017 bis 2019 im Fonds Stadtgefährten.

Die Termine zum Vormerken sind:

Die beiden nächsten Termine unserer Reihe "Tatort Lücke im Gespräch".

1. November, 18 Uhr:  „TATORT LÜCKE im Gespräch 2". Das Thema ist "Kulturorte der DDR im Wandel - das Las Vegas“. Mit Zeitzeugen des Las Vegas und Dr. Maria Daydchyk, Autorin von "Transformation der Kulturpolitik" Moderation: Stefan Neubacher

4. Dezember, 18 Uhr:"TATORT LÜCKE im Gespräch 3". Das Thema ist "Baulücken unter der Lupe – von Schichten und Substanz". Mit Dr. Julia Binder, Kulturwissenschaftlerin, Stadtsoziologin, Universität Cottbus, anschließende Diskussion mit Zeitzeugen der Grafitti-Lücke (Demo gegen Einführung §218) & Beteiligten der Lücke Radrennbahn Finow (Ansgar Tappert)

Ort jeweils: Lückenlabor, Dachgeschoss des Museums Eberswalde (Steinstraße 3).

Mobil in Eberswalde

Lebenswertes Eberswalde im Film

Eberswalder Bürgerbudget

Eberswalder Bürgerbudget

Energieforum Eberswalde

„Mobilität in Städten – SrV 2018“

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf

Guten Morgen Eberswalde - eine Veranstaltungsreihe im Zentrum der Stadt

Asyl in Eberswalde

Willkommen in Eberswalde

Verkehr/ Baustellen

Verkehrsnachrichten - aktuelle Straßensperrungen in Eberswalde.