Anliegen A-Z: Abmeldung bei der Meldebehörde

Beschreibung

Wer aus einer Wohnung auszieht und keine neue Wohnung in der Bundesrepublik Deutschland bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Auszug abzumelden. (Bei einem Wohnungswechsel innerhalb der Bundesrepublik Deutschland besteht insoweit keine Abmeldepflicht.)

Eine Abmeldepflicht besteht demnach:

  1. bei Verzügen in das Ausland
  2. sofern eine meldepflichtige Person die alleinige Wohnung aufgibt, ohne eine neue Wohnung in der Bundesrepublik Deutschland zu beziehen
  3. wenn eine meldepflichtige Person eine von mehreren Wohnungen im Inland aufgibt, ohne zugleich eine neue Wohnung im Inland zu beziehen (z. B. Nebenwohnsitz)

Die Abmeldung kann durch eine volljährige Person für die gesamte Familie erfolgen, sie kann persönlich oder schriftlich vorgenommen werden. Für Personen bis zum 16. Lebensjahr ist die Meldepflicht von demjenigen zu erfüllen, aus dessen Wohnung die Minderjährigen ausziehen.

Eine Abmeldung ist frühestens eine Woche vor dem Auszug aus der Wohnung möglich.

Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
  • bei schriftlicher Abmeldung: formloses Schreiben

Formulare | Downloads

Die Formulare stellen wr Ihnen als "pdf-Dateien" zur Verfügung, sie sind optimal lesbar mit dem Adobe Reader, der bei Adobe kostenlos zum Download bereit liegt.

Rechtsgrundlagen (Allgemein)

  • § 17 ff Bundesmeldegsetz (BMG)

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartnerin

Frau Martina Lawrenz
E-Mail:
Telefon: 03334/64-151

Wahlen 2019

Eberswalder Bürgerbudget

Eberswalder Bürgerbudget

Sommerferienkalender 2019

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Mobil in Eberswalde

Lebenswertes Eberswalde im Film

Energieforum Eberswalde

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf

Guten Morgen Eberswalde - eine Veranstaltungsreihe im Zentrum der Stadt

Verkehr/ Baustellen

Verkehrsnachrichten - aktuelle Straßensperrungen in Eberswalde.