Geschichte der Stadt

1300

Eberswalde erhält Marktgerechtigkeit durch die Grenzbriefurkunde

1317

Verlegung der Handelsstraße Frankfurt (Oder) - Stettin über Eberswalde

1375-1877

Stadtname Neustadt bzw. Neustadt-Eberswalde gebräuchlich

1499

Großer Stadtbrand

1532

es entstanden an der Schwärze die ersten vorläufigen städtischen Industrien, 2 Kupferhämmer und die erste Papiermühle der Mark Brandenburg

1605-1620

Bau des 1. Finowkanals, Zerstörung im 30-jährigen Krieg

1691

Ansiedlung von Schweizer Familien in der Schweizer Straße

1746

Eröffnung des 2. Finowkanals als Verbindung zwischen Havel und Oder, Kanal wird Lebensader der Region

1743-1755

Ansiedlung von Messer- und Scherenschmieden aus Ruhla, Entstehung einer Stahl- und Eisenfabrik

1750-1898

Einrichtung des 1. Eberswalder Gesundbrunnens, zahlreiche Versuche für einen Kur- und Badebetrieb durch eisenhaltige Quellen

1830

Verlegung der Forstlichen Lehre von Berlin nach Eberswalde, Beginn der Vorlesungen bis 1860 unter Friedrich Leopold Pfeil

1842

Eröffnung der Bahnlinie Berlin - Eberswalde - Stettin

1878

Gründung der königlichen Hauptwerkstatt zur Ausbesserung von Lokomotiven und Wagen des späteren Reichsbahnausbesserungswerkes

1892

Gründung des "Internationen Verbandes forstlicher Versuchsanstalten - IUFRO" in Eberswalde

1905

Einweihung des neuen Rathauses in der Breiten Straße

1910-1940

Straßenbahnbetrieb

1911

Eberswalde wird kreisfreie Stadt

1912

Einweihung der neuen Betriebsanlagen der Eberswalder Firma Ardelt an der Heegermühler Straße

1913

Der bedeutendste bronzezeitliche Goldfund Deutschlands wird bei Ausschachtungsarbeiten in der Messingwerksiedlung entdeckt.

1914

Einweihung des Hohenzollernkanals, heute Oder-Havel-Kanal

1940

Aufnahme des O-Busverkehrs

1945

Zerstörung der Altstadt durch die deutsche Luftwaffe im April

1963

Schließung der Forstwirtschaftlichen Fakultät aus politischen Gründen

1970

Zusammenschluss der Städte Eberswalde und Finow unter dem Namen Eberswalde-Finow

1978

Einweihung des Wohngebietes "Max Reimann" (1989 ca. 15.000 Einwohner), ab 1993 Brandenburgisches Viertel

1984

1. Märkisches Volksfest

1990

06.05. Erste freie Kommunalwahlen nach 1945 im Osten Deutschlands

19.06. Abschluß der Städtepartnerschaft Delmenhorst-Eberswalde

25.11. Der Angolaner Amadeu Antonio wird in Eberswalde Opfer rassistischer Gewalttäter und erliegt am 6.12. seinen Verletzungen

1992

Beschluss zur Stadtsanierung, Wiederaufnahme des Lehrbetriebes an der neugegründeten Fachhochschule Eberswalde

1993

Neubildung des Landkreises Barnim, Eberswalde wird Kreisstadt, die Gemeinden Sommerfelde und Tornow wurden eingemeindet

1994

Abzug der russischen Streitkräfte aus Eberswalde

1996

Eröffnung der "Rathauspassage" als Einkaufszentrum in der Altstadt Eberswalde

Gründung der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Region Finowkanal (KAG)

1997

Wiedereröffnung des Museums in der rekonstruierten Adler-Apotheke - im ältesten Fachwerkgebäude der Stadt

März - Einweihung der neuen Stadtbibliothek in der Rathauspassage.

Prof. Gunther Wolff, Rektor der Hochschule, erhält das Bundesverdienstkreuz für sein langjähriges ehrenamtliches Wirken auf dem Gebiet der Kultur.

1999

11.09.

Weltsensation An diesem Tag wird  die größte Taschenuhr der Welt geöffnet, eingetragen im Guiness-Buch der Rekorde. Geschaffen hat das Kunstwerk Wilfried Schwuchow. Steht jetzt im Familiengarten der Stadt.

2001

Irene Vahl und Christiane Grunert werden mit dem Bundesverdienstkreuz für ihr ehrenamtliches Wirken auf kulturellem Gebiet ausgezeichnet.

Superintendent a.D. Erich Schuppan erhält das Bundesverdienstkreuz für sein Lebenswerk im Dienste des Humanismus und der Toleranz.

2002

April bis Oktober
Eberswalde ist Austragungsort der Landesgartenschau 2002. Über 600.000 Besucher haben die Gartenschau auf der postindustriellen Landschaft am Finowkanal als modernen Park mit vielen Blumen und zahlreichen Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten erlebt.

2003

März
Auf dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau wird der Familiengarten Eberswalde mit der Stadthalle eröffnet.

August
Eröffnung des Sporthallenkomplexes Westend und des Freizeitbades "baff", inklusive Lehr- und Schwimmbecken, Riesenrutsche, Außenbecken und Wellnessbereich.

2004

Eberswalde feiert sein 750-jähriges Stadtjubiläum. Das ganze Festjahr hindurch finden Veranstaltungen statt.

2005

April
Eröffnung Wald-Solar-Heim

November
Karin Friese erhält das Bundesverdienstkreuz für jahrzentelange engagierte Vereinsarbeit auf dem Gebiet der Numismatik und im Verein für Heimatkunde zu Eberswalde e.V.

2006

01.01. Eingemeindung Spechthausens nach Eberswalde 

04.10. Eröffnung Bahnhofsbrücke 

2007

13.04. neu gestalteter Marktplatz wird seiner Bestimmung übergeben 

01.07. Einweihung des Kreisverwaltungsgebäudes "Paul-Wunderlich-Haus" - mit Bundeskanzlerin Angela Merkel 

07.07. Sommerfelde begeht 700 Jahrfeier 

14.07. Premiere der Veranstaltungsreihe "Guten Morgen Eberswalde" 

31.08. Eberswalder Informations-Centrum für Holz und Energie (E.I.C.H.E.) e.V. eröffnet 

02.09. 1. Stadtlauf mit 125 Laufteams 

04.12. Einweihung des sanierten Finower Wasserturms 

2008

08.03. Auftakt Jubiläumsfeierlichkeiten 300 Jahre Spechthausen

29.06. Paul Wunderlich wird Ehrenbürger der Stadt Eberswalde

2009

20.06. 1. Eberswalder Freiwilligentag

Fachhochschule Eberswalde als "Die grünste Hochschule" beim Uni-Ranking geehrt

09.09. Übergabe der historischen Messingwerksiedlung nach Sanierung

09.11. Einweihung Altstadtcarrée nach Straßensanierung und Neupflasterung

2010

26.03. Umbenennung der Fachhochschule in "Hochschule für nachhaltige Entwicklung"

07.06. Ehrenbürger Paul Wunderlich verstorben

07.12. Übergabe Nordendpromenade nach Sanierung

2011

24.05. Fusion der Fußballvereine Freyer Marienwerder und Motor Eberswalde (zum FV Preussen Eberswalde)

25.05. Sanierung "Neue Forstakademie" beendet

30.05. Finower Wasserturm wird nach Fahrstuhleinbau  barrierefrei

2012

19.03. Die langjährige Museumsdirektorin Ingrid Fischer erhält den Bundesverdienstorden

21.08. Festakt und Ausstellungseröffnung anläßlich "20 Jahre Stadtsanierung"

09.11. Fertigstellung der Skulptur "Wachsen mit Erinnerung" auf dem Grundriss der ehemaligen Synagoge

2013

13.05. 100 Jahre Goldschatzfund

21. - 23.06. Eberswalde ist Gastgeber der Brandenburgischen Landesmusik- und Kunstschultage "Sound City 2013"

27.09. Professor Gunther Wolff wird auf Beschluss der Stadtverordnetenversammlung posthum Ehrenbürger von Eberswalde (gestorben am 20.02. 2013)

08.11. Fusion der Sportvereine "Medizin" und "Union" zum Eberswalder Sportclub

09.11. Einweihung des Gedenkortes "Wachsen mit Erinnerung" nach Fertigstellung der Anlage - mit Bundespräsident Joachim Gauck

 

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer,

Jahresrückblicke erstellt das Kreisarchiv Landkreis Barnim seit 2006 für die Jahrbücher des Vereins für Heimatkunde zu Eberswalde e. V.. Wir danken dafür, dass wir einige unserer Informationen aus diesen Chroniken, speziell für Eberswalde, übernehmen dürfen.

Mit all Ihren Fragen wenden Sie sich deshalb gern auch direkt an das Kreisarchiv, Carl-von-Linde-Straße 8, 16225 Eberswalde, Telefon 03334/33761

Danke für Ihr Verständnis.

26. Mai 2019 Europa- und Kommunalwahl

Mobil in Eberswalde

Fotowettbewerb des Lokalen Bündnisses für Familie Eberswalde

Lebenswertes Eberswalde im Film

Eberswalder Bürgerbudget

Eberswalder Bürgerbudget

Energieforum Eberswalde

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf

Guten Morgen Eberswalde - eine Veranstaltungsreihe im Zentrum der Stadt

Verkehr/ Baustellen

Verkehrsnachrichten - aktuelle Straßensperrungen in Eberswalde.