Aktuelles

Riesige Kiesmengen für Baustelle

Im Februar begann die Altlastensanierung auf dem Gelände der ehemaligen Dachpappenfabrik Büsscher & Hoffmann Eberswalde. Auf dem Gelände mit einer Fläche von 15.000 Quadratmetern direkt neben dem Bahnhof  lagerten großflächig Altlasten.
Bereits im Vorjahr beauftragte die Stadt die Planungen für die Sicherung des Geländes. Anfang des Jahres erhielt die Stadt vom Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung den positiven Fördermittelbescheid in Höhe von ca. 1.378.000 Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale
Entwicklung (EFRE).
Die Sanierung begann im Februar und wird von der Firma Veolia Umweltservice Nord  GmbH aus Rostock ausgeführt. Das gesamte Gelände wird abgedichtet und gesichert. Dabei wird die gesamte Fläche mit einer Kunststoffdichtbahn, die mit einer ca. 85 Zentimeter starken Bodenschicht und einer Rasenansaat versehen wird, abgedeckt. Im Vorfeld wurde auf dem Gelände eine unterirdische
Entwässerungsleitung sowie an geeigneter Stelle eine Versickerungseinrichtung hergestellt. Aktuell werden riesige Mengen Filterkies von Eisenbahnwaggons mit Dumper auf sehr kurzen Weg auf die Baustelle transportiert. Insgesamt werden hier ca. 9.000 Tonnen Filterkies eingebaut, das entspricht ca. 440 Lkw-Ladungen, die nicht über die Straße fahren müssen. Die Arbeiten werden voraussichtlich im
Oktober 2018 beendet. Da die Altlasten im Boden verbleiben, ist eine zukünftige Nutzung der Fläche nicht möglich. Die Fläche wird zu eine eingezäunten Wildkräuterwiese entwickelt, die
einen ökologischen Beitrag leisten wird. Bäume und Sträucher werden nicht gepflanzt werden können, da die Wurzeln die Kunststoffdichtbahn beschädigen könnten.
Die gesamte Sicherungs- und Sanierungsmaßnahme wird 1.738.000 Euro
kosten, die Eigenmittel der Stadt belaufen sich auf ca. 360.000 Euro.

Besondere Themen

Fundsachenversteigerung am 25. April 2020

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Mein Eberswalde

Verkehr/ Baustellen

Mobil in Eberswalde

Eberswalder Bürgerbudget

Lebenswertes Eberswalde im Film

Barnimer Land - Eberswalde mittendrin

Energieforum Eberswalde

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf