Aktuelles

Im Rahmen einer Führung lernten die Eberswalder die Passivhaussiedlung „Bahnstadt“ in Heidelberg kennen.

Klimaschutz-Konferenz in Heidelberg

Am 21. Mai 2019 fand in Heidelberg die internationale BEACON-Konferenz "Catalysing European Local Climate Action" statt. Rund 90 ausgewählte Teilnehmer aus Städten und Gemeinden in ganz Europa setzten sich mit der Frage auseinander, wie Klimaschutz und lokale Entwicklung zusammen gedacht werden können um klimafreundliche Lösungen für die Verbesserung der Lebensqualität der Bürger zu schaffen.
Auch Eberswalde ist Teil des BEACON-Projekts und nahm an der Konferenz in Heidelberg teil. "Es war eine gute Gelegenheit für uns, unsere lokalen Klimaschutzaktivitäten vorzustellen und mit den anderen Teilnehmern zu diskutieren", so Severine Wolff vom Stadtentwicklungsamt der Stadt. Besonders die aktuellen Demonstrationen der „Fridays for Future“ Bewegung stießen auf Interesse bei den Europäischen Partnern.  Während eines  Konferenz-Workshops, welcher durch die Stadt Eberswalde gestaltet wurde, diskutierten die Teilnehmer wie die Jugendbewegung in die Klimaaktivitäten der Stadt mit einbezogen werden kann und wie gemeinsam mit den Schülern und Jugendlichen neue Projekte entwickelt werden können. 
Auf der Konferenz wurden weiterhin eine Reihe politischer Themen diskutiert, wie die Bekämpfung der Energiearmut, Möglichkeiten zur lokalen Energieerzeugung und Strategien für eine erfolgreiche lokale Entwicklung unter Berücksichtigung des Klimaschutzes. Die Teilnehmer der Konferenz setzten sich aber auch mit Themen auseinander, die sich derzeit als sehr relevant für Kommunen herausstellen, wie kommunales Datenmanagement und die Gestaltung regionaler Energiemärkte zur Selbstversorgung. Eine Führung durch eine der weltweit größten Passivhaussiedlungen, der  "Bahnstadt Heidelberg“, veranschaulichte, was mit ganzheitlichen Revitalisierungsansätzen und einer zukunftsorientierten Stadtplanung bereits heute möglich ist.
Bridging European and Local Climate Action (BEACON) ist ein von der Europäischen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördertes Projekt. Es zielt darauf ab, lokale Klimaschutzmaßnahmen und den Austausch zwischen Städten und Schulen in Europa zu fördern. Das BEACON-Projekt läuft von 2018-2021 und bezieht Schulen und Gemeinden in Bulgarien, der Tschechischen Republik, Deutschland, Griechenland, Polen, Portugal und Rumänien ein.

Wahlen 2019

Eberswalder Bürgerbudget

Sommerferienkalender 2019

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Mobil in Eberswalde

Lebenswertes Eberswalde im Film

Energieforum Eberswalde

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf

Verkehr/ Baustellen