Aktuelles

Ostender Höhen werden weiter erschlossen

Eberswalde wächst.  In der Erschließungsanlage Ostender Höhen beginnt am Montag, dem 24. Juni 2019, ein weiterer Bauabschnitt. Die Sammelstraße Straße Ostender Höhen im Bereich der Cöthener Straße wird auf einer Länge von 160 m erneuert. Bis zum Oktober 2019 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen werden.
„Mit dem Beginn des neuen Bauabschnittes treiben wir unsere Entwicklung in Ostend weiter voran“, so Baudezernentin Anne Fellner. „Dort werden nun sechs weitere Grundstücke erschlossen und können somit schon bald für neue Bauvorhaben zur Verfügung stehen.“
Neben dem Wasser- und Abwasseranschluss, der durch einen Erschließungsvertrag mit dem ZWA Eberswalde sichergestellt wird, wird auch die Gas- und Stromversorgung der neuen Grundstücke hergestellt. Die neue Straße wird sechs Meter breit und beidseitig mit Gehwegen ausgestattet sein. Auch eine entsprechende Straßenbeleuchtung wird hergestellt.
Der Bau der Straße erfolgt durch die Baufirma STS Schwedter Tief- und Straßenbau GmbH aus Schwedt/Oder. Geplant und überwacht wurde der Bau von der ibe GmbH aus Eberswalde. Die Gesamtkosten betragen ca. 300.000 Euro.
Im Zuge der Baumaßnahmen wird die Fahrbahn vollgesperrt. Die Umleitung zur Deponie erfolgt von der Breiten Straße über die Eichwerder Straße und die Straße Am Eichwerder. Im Bereich von der Marienstraße bis Schellengrund wird ein beidseitiges Parkverbot eingerichtet. Im Engstellen- und Kurvenbereich der Straße Am Eichwerder wird der Verkehr mittels Lichtsignalanlage geführt.

Besondere Themen

Stadtradeln 2019

Mobil in Eberswalde

Eberswalder Bürgerbudget

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Lebenswertes Eberswalde im Film

Energieforum Eberswalde

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf

Verkehr/ Baustellen