Aktuelles

Kleine Galerie - 300. Ausstellung - Matthias Steier: "Befindlichkeiten V"

In der Kleinen Galerie wurde mit der Ausstellung "Befindlichkeiten V" des Künstlers Matthias Steier die 300. Ausstellung eröffnet. Gleichzeitig ist es die erste Ausstellung im umgebauten Sparkassen-Forum. Bürgermeister Friedhelm Boginski würdigte das Engagement der Sparkasse für die Kleine Galerie und Sparkassenvorstandsvorsitzender Uwe Riediger verdeutlichte, was ihm regionale Kunst bedeutet. Gemeinsam unterzeichneten sie den Mietvertrag für die Kleine Galerie der Stadt in den Räumen der Sparkasse - Mietsumme 0,00 Euro. Zusätzlich unterstützt die Sparkasse die Kleine Galerie durch die Finanzierung des Ausstellungsbetriebs.
Die Vernissage wurde musikalisch angemessen von Jazzmusiker Søren Gundermann auf der Gitarre begleitet. Publizist Uwe Stiehler sprach einführende Worte zur Ausstellung und ordnete die Werke mit Bezügen zu großen spanischen Künstlern wie Salvador Dalí ein. Am kürzesten sprach der Künstler selbst zur Eröffnung - mit nur einem Satz eröffnete er die Ausstellung. Matthias Steier ist den regelmässigen Besuchern und Besucherinnen nicht unbekannt: 1990, 1995, 2000 und 2008 stellte er bereits seine Kunstwerke in der kommunalen Galerie aus. Der Künstler ist ein Schüler des für die DDR bedeutenden Malers Werner Tübke, der zur Leipziger Schule zählt. Das Bauernkriegspanorama in Bad Frankenhausen gehört zu den bekannteren Werken Tübkes. Sein ehemaliger Schüler Matthias Steier zeigt in der Kleinen Galerie dieses Mal Malereien, die von spanischen Einflüssen geprägt sind. Bis 25. März ist die Ausstellung im ersten Stock der Sparkasse während der Sparkassen-Öffnungszeiten zu sehen. 

Besondere Themen

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Mein Eberswalde

Verkehr/ Baustellen

Mobil in Eberswalde

Eberswalder Bürgerbudget

Lebenswertes Eberswalde im Film

Barnimer Land - Eberswalde mittendrin

Energieforum Eberswalde

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf