Aktuelles

Konzertreihe Beethoven 250 in E.

Mit der Konzertreihe Beethoven 250 in E. bietet die Stadt Eberswalde ihren Bürgern und Bürgerinnen ein besonderes kulturelles Highlight. In insgesamt 14 Konzerten werden Musiker und Musikerinnen der Staatskapelle Berlin und international anerkannte Solistinnen und Solisten auf einem hohen musikalischen Niveau ausgewählte Werke präsentieren. Neben dem Schwerpunkt mit Werken des Komponisten Ludwig van Beethovens kommen Werke von Franz Schubert, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Dave Coleman, Claude Debussy, Johann Nepomuk Hummel, Alexander von Zemlinsky, Anton Rejcha, Jean Francaix, Zoltàn Kodàly und Wolfgang Amadeus Mozart zur Aufführung.

Den Auftakt bildet am 29. Februar um 19 Uhr im Paul-Wunderlich-Haus Ludwig van Beethovens Sonate in Es-Dur Op. 12 Nr. 3 Violine und Klavier und das Streichtrio G-Dur Op.9 Nr. 1 für Violine, Viola und Violoncello. Abgerundet wird der Abend mit Franz Schuberts Forellenquintett für Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass und Klavier. Die Solisten und Solistinnen des Abends sind Viviane Hagner, Stanislawa Stoykova, Gabriel Schwabe, Joachim Klier und Nicole Hagner.

Einen besonderen Abend verspricht das Konzert Nr.6 am 4.Oktober in der Märchenvilla. Mit "Unerhört aufgeklärt!". Es entsteht eine spannende und unterhaltsame Konzertcollage mit Texten & Liedern von Beethoven, Schubert, Schumann und Brahms. Das Duo der Solisten Alina Pronina und Burkhard von Puttkamer stellt die Erweiterung der musikalischen Möglichkeiten am Beispiel identischer Liedtexte in unterschiedlichen Vertonungen vor.

Die acht Konzertabende werden durch sechs Schülerkonzerte ergänzt, die zwischen September und Dezember stattfinden werden. Aus der Konzertreihe werden ausgewählte Werke in der Dauer einer Schulstunde Schülern und Schülerinnen zugänglich gemacht. Lehrer und Lehrerinnen können sich dazu an das Kulturamt wenden. Unter den Telefonnummern 03334/64-410 (Herr Reichelt), 03334/64-411 (Frau Stöwe) und 03334/64-418 (Frau Schönfelder und Frau Neithardt) können Absprachen für Termine und Orte getroffen werden.

Bürgermeister Friedhelm Boginski und Kulturamtsleiter Norman Reichelt liegt die Vielfalt des kulturellen Angebots in der Stadt am Herzen, weshalb beiden nicht nur die Konzertreihe wichtig ist, sondern auch die Kombination mit einem Bildungsangebot für junge Menschen.

Für Interessierte werden die Konzerte ergänzt durch zwei Referate unter dem Titel "Beethoven, ein unbekannter Komponist!?", die Generalmusikdirektor Dieter-Gerhardt Worm am 20. September und 6. Dezember im Hörsaal 1 der Hochschule für nachhaltige Entwicklung halten wird. Dieter-Gerhardt Worm ist Kunstpreisträger der DDR und leitete etwa 20 Jahre die Robert-Schumann-Philharmonie in Chemnitz.

Karten für die Konzertreihe sind in der Tourist-Info in der Steinstraße 3 erhältlich zum Preis von 10 Euro (ermäßigt) und 20 Euro. Tel. 03334/64-520, das Programmheft können Sie sich hier ansehen.

 

Text und Bild UW/Stadtmarketing Eberswalde

Grafik Uwe Kleber

Besondere Themen

Unternehmen/Selbständige

Corona: Hilfe zum Helfen

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Mein Eberswalde - Einkaufen - Erleben - Genießen

Verkehr/ Baustellen

Mobil in Eberswalde

Eberswalder Bürgerbudget

Lebenswertes Eberswalde im Film

Barnimer Land - Eberswalde mittendrin

Samstags, halbelf