Aktuelles

Nachhaltige Entsorgung veralteter Technik

Als moderne Serviceeinheit erneuert die Stadtverwaltung Eberswalde regelmäßig ihre technische Ausrüstung. Veraltete Drucker, PCs und Notebooks müssen nicht nur ausgetauscht, sondern sollen auch fachgerecht und nachhaltig entsorgt werden. Einige Geräte sind dabei nach wie vor funktionsfähig und sind daher dazu geeignet, in sozial und ökologisch verträglichem Rahmen weiterverwendet zu werden.  Um dies umzusetzen, hat die Stadtverwaltung im Herbst 2018 eine Idee aus einer Fachveranstaltung aufgegriffen und im Juli 2019 eine Kooperation mit der „Arbeit für Menschen mit Behinderung gGmbH“ (AfB) geschlossen. AfB kümmert sich um die zertifizierte Datenvernichtung, bereitet die Hardware auf, stattet sie mit aktueller Software aus und führt sie einer Weiternutzung zu. Defekte Geräte werden repariert oder zerlegt und recycelt. Somit werden Umweltressourcen geschont und gleichzeitig Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung geschaffen: Etwa 43% der 420 AfB-Mitarbeiter haben eine Beeinträchtigung. Damit ist die Firma Europas größtes gemeinnütziges IT-Unternehmen.
„Die Kooperation mit AfB versetzt uns als Stadtverwaltung in die Lage, unsere veraltete Technik umweltbewusst und sozial verträglich zu entsorgen. Sie stellt somit eine nachhaltige Lösung im Umgang mit ausgesonderter Technik  der Verwaltung dar“, so Verwaltungsdezernent Maik Berendt.
AfB hat im März 2020 bereits zum dritten Mal ausgemusterte Geräte abgeholt. Die Abholungen erfolgen je nach Bedarf, bereits im August und Dezember 2019 wurden die ersten durchgeführt.

Besondere Themen

Sommerferienkalender 2020

Informationen des Landkreises Barnim zum Corona-Virus

Unternehmen/Selbständige

Eberswalder Bürgerbudget

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Mein Eberswalde - Einkaufen - Erleben - Genießen

Verkehr/ Baustellen

Mobil in Eberswalde

Barnimer Land - Eberswalde mittendrin