Aktuelles

Bürgermeister dankt dem Partner für Gesundheit e.V.

 

 

Auch der Eberswalder Stadtlauf war in diesem Jahr von den Auswirkungen des Corona-Virus betroffen. Neue Ideen mussten her und so haben sich die Partner für Gesundheit ein alternatives Konzept einfallen lassen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten zwischen dem 1. August und dem 13. September 2020 individuell für sich laufen. Die Strecke wurde in der Stadt ausgeschildert, aber jeder konnte ganz nach seinen Möglichkeiten und Bedürfnissen aktiv werden. Die Ergebnisse wurden dann individuell an die Organisatoren übermittelt. 1.455 Läuferinnen und Läufer nahmen an diesem 14. Eberswalder Stadtlauf teil. Ob im Team oder einzeln – sechs Wochen lang waren immer wieder Läuferinnen und Läufer teilweise kostümiert in der Stadt zu sehen. Viele ließen es sich nicht nehmen, in Berufskleidung oder passendem Outfit die Strecke zu absolvieren, wie zum Beispiel die Gruppe con passione, die komplett mit ihren Instrumenten musizierend unterwegs waren und so auch musikalisch auffielen. Die Anmeldung erfolgte digital, der Partner für Gesundheit e.V. hat dann allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Startnummern zukommen lassen und nach dem Ende des virtuellen Stadtlaufs bekam jeder Teilnehmer persönlich eine Medaille überreicht.

„Ich freue mich sehr, dass der Partner für Gesundheit e.V. trotz des Corona-Virus den Stadtlauf organisiert hat und auch die Gelegenheit für mögliche Neuerungen ergriffen hat. Die laufenden Teams in der Stadt haben gezeigt, was möglich ist, auch in dieser schwierigen Situation“, so Bürgermeister Friedhelm Boginski.

Als kleines Dankeschön hatte der Bürgermeister den Partner für Gesundheit e.V. am 7. Oktober 2020 ins Rathaus eingeladen um sich auch persönlich nochmal zu bedanken. „Das war eine wirklich gelungene Aktion, die zeigt, was unser Eberswalde besonders auszeichnet: Engagierte Menschen, die mit ihren Ideen und Einfällen begeistern und die Stadt als Ganzes voranbringen“, so der Bürgermeister. Neben den dankenden Worten gab es als Dank auch eine gerahmte Urkunde, in dessen Zentrum die Streckenlänge des Stadtlaufs von 6,5 Kilometern steht.

„Wir hatten die Hoffnung, 1000 Läuferinnen und Läufer zu erreichen und wurden von einigen schon dafür belächelt. Dass wir am Ende so eine überwältigende Resonanz erfahren haben, ist einfach nur großartig“, so der Vorsitzende des Partner für Gesundheit e.V., René Hoffmann. „Man kann fast sagen, dass Eberswalde jetzt nach Frühling, Sommer, Herbst, Winter und Karneval noch eine sechste Jahreszeit hat: die Stadtlaufzeit.“ Auch in Zukunft soll es die Möglichkeit für die individuelle, digitale Teilnahme geben. „Damit haben wir neue Personen ansprechen können und noch mehr Menschen zur Teilnahme motivieren können“, freut sich der Vorsitzende.

Auch der Partner für Gesundheit e.V. hatte ein Geschenk für den Bürgermeister dabei: Ein Bild der Maria-Magdalenen-Kirche, welches sich bei genauerem Betrachten als eine Komposition aus 800 Fotos vom Eberswalder Stadtlauf 2020 enthüllt. Das Bild soll an den besonderen 14. Stadtlauf erinnern und wird seinen Platz im Rathaus erhalten. Gleichzeitig können Interessierte sich ebenfalls eine Version des Bildes sichern, dafür müssen sie sich lediglich an den Partner für Gesundheit e.V. (stadtlauf@remove-this.barnimpilot.de) wenden.

Die Stadtverwaltung Eberswalde unterstützt den Stadtlauf jährlich mit 6.500 Euro.

 

Foto: Stadt Eberswalde/JB

Anja Jungnickel, Manuela Bester, Doreen Mattot, René Hoffmann und Bürgermeister Friedhelm Boginski (v.l.n.r.).

Besondere Themen

Informationen des Landkreises Barnim zum Corona-Virus

Stadtradeln 2020

Walter Womacka - Das Ende einer Illusion

ADFC Fahrradklima-Test

Unternehmen/Selbständige

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Mobil in Eberswalde

Mein Eberswalde - Einkaufen - Erleben - Genießen

Verkehr/ Baustellen

Barnimer Land - Eberswalde mittendrin