Entwicklung und Implementierung des multimodalen Mobilitätskonzeptes in Eberswalde "Mobilitätsplan 2030+" ; Projektträger Stadt Eberswalde

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

Gegenstand: Mobilitätsplan der Stadt Eberswalde 2030+

Im Mobilitätsplan der Stadt Eberswalde werden Verkehrsentwicklungsplanung, Lärmaktionsplanung, Luftreinhalteplanung und Mobilitätsmanagement
zusammengefasst. Mit diesen Planwerken werden die Leitbilder für die verkehrliche Entwicklung sowie die damit verbundenen Folgewirkungen beschrieben.
Insbesondere der Verkehrsentwicklungsplan dient als Grundlage für verkehrspolitische Entscheidungen.
Dessen Inhalte sollen mit den Zielen und Maßnahmen von Lärmaktionsplanung und Luftreinhalteplan einhergehen.

Kosten:

  • Gesamtkosten: ca. 372.520,93 €
  • Zuschuss:        ca. 298.016,74 €

Durchführungszeitraum:  

02.07.2018 bis 31.12.2020 (einschließlich Verwendungsnachweisführung)

Ziel:

Ziel des Konzeptes ist es, das sich geänderte Mobilitätsverhalten, d.h. die Benutzung verschiedener Verkehrsmittel für verschiedene Wege zu unterschiedlichen Zeiten (multimodal), für die Stadt Eberswalde aufzugreifen und genauer zu untersuchen, um so geeignete Maßnahmen für eine nachhaltige Verkehrsentwicklungsplanung abzuleiten.

Leistungsumfang:

• Baustein I   - Verkehrsentwicklungsplan
• Baustein II  - Lärmaktionsplanung
• Baustein III - Luftreinhalteplan
• Baustein IV  - Mobilitätsmanagement

 

Weiterführende Informationen auf der eigens dafür erstellten Projekthompage unter: http://www.mobil-in-eberswalde.de/index.html

Besondere Themen

Informationen des Landkreises Barnim zum Corona-Virus

Unternehmen/Selbständige

Eberswalder Bürgerbudget

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Mobil in Eberswalde

Mein Eberswalde - Einkaufen - Erleben - Genießen

Verkehr/ Baustellen

Barnimer Land - Eberswalde mittendrin