Gewährung des Wunsch- und Wahlrechts auf einen Kita-Platz

Beschreibung

Die Leistungsberechtigten haben das Recht, ihr Wunsch- und Wahlrecht auch außerhalb des eigenen Wohnortes wahrzunehmen, d. h. ihr Kind in einer Kindertagesstätte in einer anderen Gemeinde betreuen zu lassen. Vorab muss die Stellungnahme der Wohnortgemeinde zur Inanspruchnahme des Wunsch- und Wahlrechts schriftlich eingeholt werden.

Gebühren

Die Wohnortgemeinde gewährt der aufnehmenden Gemeinde einen angemessenen Kostenausgleich. Die Antragstellung ist kostenlos.

Benötigte Unterlagen

  • Die Stellungnahme der Wohnortgemeinde zur Inanspruchnahme des Wunsch- und Wahlrechts (Kostenübernahmebescheid).
  • Feststellungsbescheid über den Rechtsanspruch auf Kindertagesbetreuung vom Jugendamt des Landkreises Barnim
  • Formulare und Anträge in unserem Formularcenter

Rechtsgrundlagen (Ortsrecht)

Rechtsgrundlagen (Allgemein)

  • Kindertagesstättengesetz des Landes Brandenburg (KitaG)
  • Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
  • Sozialgesetzbuch SGB VIII

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartnerin

Frau Helga Hansen
E-Mail:
Telefon: 03334/64-406

Besondere Themen

Advents- und Weihnachtszeit in Eberswalde

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Verkehr/ Baustellen

Mobil in Eberswalde

Eberswalder Bürgerbudget

Lebenswertes Eberswalde im Film

Barnimer Land - Eberswalde mittendrin

Energieforum Eberswalde

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf