Kinderreisepass

Beschreibung

Für Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres kann durch das Bürgeramt vor Ort ein Kinderreisepass ausgestellt werden. Dieser ist 6 Jahre gültig, längstens jedoch bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres. Eine Verlängerung ist bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres möglich, wenn die Beschaffenheit des Passes dies zulässt und er noch gültig ist; hierfür wird ein aktuelles biometrisches Lichtbild benötigt.

Achtung: Die Einreise mit einem Kinderreisepass ist nicht in alle Länder möglich.

Über die jeweiligen Einreisebestimmungen können Sie im Internet unter www.auswaertiges-amt.de, bei der Botschaft bzw. einem Konsulat des Ziellandes oder ggf. bei Ihrem Reiseveranstalter Auskünfte einholen.Die Beantragung bzw. Verlängerung des Kinderreisepasses erfolgt in Anwesenheit eines oder beider Elternteile bzw. der Personensorgeberechtigten (bitte Personalausweis oder Reisepass mitbringen) sowie des Kindes. Wird die Beantragung nur von einem Elternteil bzw. Sorgeberechtigten vorgenommen, so muss die Zustimmungserklärung des nicht anwesenden Elternteils bzw. Sorgeberechtigten vorgelegt werden bzw. ist die alleinige Sorgeberechtigung glaubhaft nachzuweisen (z. B. mittels Sorgerechtsbeschluss oder Scheidungsurteil).

Der Verlust und das Wiederauffinden eines Kinderreisepasses sind unverzüglich dem Bürgeramt anzuzeigen.

Gebühren

  • 13,00 € Ausstellung pro Dokument
  • 6,00 € Änderung, Verlängerung, Anbringen eines aktuellen Lichtbildes

Benötigte Unterlagen

  • 1 aktuelles biometrisches Lichtbild gemäß Fotomustertafel der Bundesdruckerei (www.bundesdruckerei.de)
  • bei Erstbeantragung Geburtsurkunde des Kindes
  • schriftliche Zustimmung des nicht bei der Beantragung anwesenden Elternteils/Sorge-berechtigten bzw. Nachweis zur Glaubhaftmachung des alleinigen Sorgerechts (z. B. Sorgerechtsbeschluss oder Scheidungsurteil)

Formulare | Downloads

Das Formular stellen wir Ihnen als "pdf-Datei zur Verfügung, es ist optimal lesbar mit dem Adobe Reader, der bei Adobe kostenlos zum Download bereit liegt.

Rechtsgrundlagen (Allgemein)

  • Passgesetz (PassG)
  • Gebührenordnung zum Passgesetz (Passgebührenverordnung PassGebV)
  • Verordnung zur Durchführung des Passgesetzes (DVPassV),
    Allgemeine Verwaltungsvorschriften zur Durchführung des Passgesetzes (PassVwV)

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartnerin

Frau Martina Lawrenz
E-Mail:
Telefon: 03334/64-151

Besondere Themen

Weihnachtsmarkt in Eberswalde

Advents- und Weihnachtszeit in Eberswalde

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Verkehr/ Baustellen

Mobil in Eberswalde

Eberswalder Bürgerbudget

Lebenswertes Eberswalde im Film

Barnimer Land - Eberswalde mittendrin

Energieforum Eberswalde

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf