Regenwasseranschluss

Beschreibung

Zum Neuanschluss eines Grundstücks an das kommunale Regenentwässerungsnetz wird ein schriftlicher Antrag erforderlich. In dem Antrag müssen Angaben zur Lage des Grundstücks, zur Nutzung des Grundstücks, zur Größe der zu entwässernden Fläche und zum Eigentümer enthalten sein. Wenn der Anschluss durch das Tiefbauamt der Stadt hergestellt wird, sind die entstandenen Baukosten zu übernehmen.

Gebühren

Für die Antragstellung werden keine Gebühren erhoben.
Für die Einleitung von Niederschlagswasser in das kommunale Regenwassernetz werden die jeweils laut Satzung gültigen Gebühren erhoben.

Benötigte Unterlagen

  • Lageplan des Grundstücks
  • Antragsformular für den Anschluss an das kommunale Regenwassernetz
  • Angaben zur Größe der zu entwässernden Fläche

Antragsformular und Erhebungsbogen zur Ermittlung der Größe der zu entwässernden Fläche erhalten sie im Tiefbauamt.

Rechtsgrundlagen (Ortsrecht)

  • Entwässerungssatzung der Stadt Eberswalde

Rechtsgrundlagen (Allgemein)

  • Kommunalabgabengesetz des Landes Brandenburg
  • Wassergesetz des Landes Brandenburg

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartnerin

Frau Kornelia Kroll
E-Mail:
Telefon: 03334/64-653

Besondere Themen

Advents- und Weihnachtszeit in Eberswalde

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Verkehr/ Baustellen

Mobil in Eberswalde

Eberswalder Bürgerbudget

Lebenswertes Eberswalde im Film

Barnimer Land - Eberswalde mittendrin

Energieforum Eberswalde

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf