Galerie Fenster – Gespräch mit Johannes Regin zur Ausstellung

In der Galerie Fenster zeigen wir noch bis zum 5. Mai 2024 Malerei, Linolschnitte und Stickarbeiten von Hannelore Teutsch und Zeichnungen von Johannes Regin. Aus Anlass ihrer aktuellen Ausstellungen hatten wir schon Hannelore Teutsch zu Gast. Nachdem Gespräch mit Hannelore Teutsch freuen wir uns nun auf die Begegnung mit Johannes Regin am Donnerstag, dem 18. April 2024, beginnend um 19 Uhr.Johannes Regin wurde 1986 in Neubrandenburg geboren und studierte von 2007 bis 2012 an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. 2013 Meisterschüler bei Hanss Schimansky. Er lebt und arbeitet in Berlin und Eberswalde.Büttenpapiere, vom Gebrauch gezeichnete Kartons und Lkw-Planen, alte Türen oder Wände sind für Johannes Regin Anlass für zeichnerische Erkundungen. Ausgewählte kleinste Spuren, Farbreste, Knicke oder Schnitte auf und in den Materialien nimmt er als Ausgangspunkte des künstlerischen Prozesses.

In der Galerie Fenster zeigen wir noch bis zum 5. Mai 2024 Malerei, Linolschnitte und Stickarbeiten von Hannelore Teutsch und Zeichnungen von Johannes Regin. Aus Anlass ihrer aktuellen Ausstellungen hatten wir schon Hannelore Teutsch zu Gast. Nachdem Gespräch mit Hannelore Teutsch freuen wir uns nun auf die Begegnung mit Johannes Regin am Donnerstag, dem 18. April 2024, beginnend um 19 Uhr.Johannes Regin wurde 1986 in Neubrandenburg geboren und studierte von 2007 bis 2012 an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. 2013 Meisterschüler bei Hanss Schimansky. Er lebt und arbeitet in Berlin und Eberswalde.Büttenpapiere, vom Gebrauch gezeichnete Kartons und Lkw-Planen, alte Türen oder Wände sind für Johannes Regin Anlass für zeichnerische Erkundungen. Ausgewählte kleinste Spuren, Farbreste, Knicke oder Schnitte auf und in den Materialien nimmt er als Ausgangspunkte des künstlerischen Prozesses.