Barrierefreies Eberswalde - eine Stadt für alle

Am 27. Mai 2010 beschloss die Stadtverordnetenversammlung das Konzept "Barrierefreies Eberswalde - eine Stadt für alle", das die Behindertenbeauftragte der Stadt erarbeitet hat. 

Dem Beschluss ging eine eingehende Diskussion in allen Fachaus-
schüssen, zum Teil auch in den Fraktionen, voraus. An der Erarbeitung wurden auch die verschiedenen Betroffenenorganisationen und der Seniorenbeirat beteiligt. 

Um allen Bürgerinnen und Bürgern, auch solchen mit verschiedenen gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Behinderungen sowie Familien mit kleinen Kindern die uneingeschränkte Teilhabe an allen Bereichen öffentlichen Lebens zu ermöglichen, müssen viele derzeit noch vorhandene Barrieren beseitigt werden. 

Das Konzept zeigt solche Barrieren sowie Wege und Möglichkeiten zu ihrer Beseitigung auf und benennt eine Vielzahl von allgemeinen Festlegungen und Maßnahmen, aber auch spezielle Baumaßnahmen. 

Die Umsetzung der Festlegungen und Maßnahmen hat bereits begonnen, wird aber einen langen Zeitraum in Anspruch nehmen. Zum einen werden die Vorgaben und Empfehlungen in allen laufenden Maßnahmen der Stadt berücksichtigt, zum anderen werden die Stadtverordneten im Rahmen der Haushaltsdiskussion jährlich über spezielle komplexe Vorhaben entscheiden.

Das Konzept bildet einen Handlungsleitfaden vor allem für die Stadt und ihre Gesellschaften, sollte aber entsprechend der Gesetzeslage auch von anderen Trägern beachtet werden.
 
Das Konzept kann hier [PDF 1,8 MB] heruntergeladen werden.

Besondere Themen

Wahlen 2019

Eberswalder Bürgerbudget

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Mobil in Eberswalde

Lebenswertes Eberswalde im Film

Energieforum Eberswalde

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf

Verkehr/ Baustellen