Kultur und Tourismus

Olga Grjasnowa / Lesung in der Stadtbibliothek

"Der verlorene Sohn" / 07.09.2021

Im Rahmen der Festwoche zum 75. Geburtstag der Stadtbibliothek Eberswalde wird die Autorin Olga Grjasnowa aus ihrem Roman "Der verlorene Sohn" lesen. Mehrfach ausgezeichnet, begleitet uns Grjasnowa abermals in andere Welten und stellt Fragen um Herkunft und Identität.

Akhulgo, Nordkaukasus, 1839: Jamalludin wächst als Sohn eines mächtigen Imams auf. Seit Jahrzehnten tobt der Kaukasische Krieg, und sein Vater wird von der russischen Armee immer mehr bedrängt. Schließlich muss er seinen Sohn als Geisel geben, um die Verhandlungen mit dem Feind aufzunehmen, und Jamalludin wird an den Hof des Zaren nach St. Petersburg gebracht. Bald schon ist der Junge hin - und hergerissen zwischen der Sehnsucht nach seiner Familie und den verlockenden Möglich keiten, die sich ihm in der prächtigen Welt des Zaren bieten. Olga Grjasnowa erzählt sprachmächtig von einem Kind, das zwischen zwei Kulturen und zwei Religionen steht und seine Identität finden muss. Und von der verheerenden Wirkung eines Krieges, in dem es keine Sieger geben kann.

Achten Sie bitte darauf, sich über die jeweiligen Sicherheitsbestimmungen zur Zeit der Veranstaltung zu informieren!

07.09.2021 / 18:30 Uhr

Vorverkauf der Eintrittskarten ab dem 09.08.2021 in der Stadtbibliothek

Eintritt: 5,00 € / Ermäßigt: 2,50€

 

Kopf-Kino in der Stadtbibliothek

"Der geheime Roman des Monsieur Pick"

Im Rahmen der Festwoche zum 75. Geburtstag der Stadtbibliothek Eberswalde wird das bekannte Format Kopf-Kino wieder in den Räumlichkeiten der Bibliothek stattfinden. Gezeigt wird der Film "Der geheime Roman des Monsieur Pick", eine Verfilmung des (fast) gleichnamigen Romans von David Foenkinos, "Das geheime Leben des Monsieur Pick".

Auf einer Insel in der Bretagne liegt die geheimnisvolle Bibliothek der zurückgewiesenen Bücher. Hier entdeckt die junge Verlegerin Daphné ein großartiges Manuskript und beschließt, es zu publizieren. Der Roman wird sofort zum Bestseller. Doch der Autor Henri Pick, ein bretonischer Pizzabäcker, ist seit zwei Jahren tot. Seine Witwe kann sich nicht erinnern, ihn jemals schreiben gesehen zu haben - außer wenn es um den Einkaufszettel ging. Der berühmte Literaturkritiker Jean-Michel ist überzeugt, dass Betrüger am Werk sind. Er macht es sich zur Aufgabe, ans Tageslicht zu bringen, wer den Roman wirklich geschrieben hat. Um nichts weniger geht es ihm als die Verteidigung der Literatur. Zwischen Pizzateig und Paradoxa begibt sich Jean-Michel auf Spurensuche. Doch sein detektivischer Eifer bleibt nicht folgenlos. Hier, an diesem kuriosen Ort der unerzählten Geschichten, geraten nicht nur die gewohnten Rollen von Autor und Leser in Schieflage, sondern auch die Selbstsicherheit des Kritikers. Jean-Michel kommt dem Geheimnis immer näher - bis er einen Skandal provoziert, der ganz Paris erschüttert.

Zwei Vorstellungen werden am 08. September 2021 von Sascha Leeske betreut, um 15:00 und 18:00 Uhr; dabei können sich Zuschauer*innen bei der Vorführung um 15:00 Uhr auf Kaffee, Kuchen und Filmklatsch mit Vorführer Leeske freuen.

Achten Sie bitte darauf, sich über die jeweiligen Sicherheitsbestimmungen zur Zeit der Veranstaltung zu informieren!

08.09.2021 / 15:00 Uhr (mit Kaffeeklatsch) und 18:00 Uhr

Marion Brasch / Lesung in der Stadtbibliothek

"Lieber woanders" / 10.09.2021

Im Rahmen der Festwoche zum 75. Geburtstag der Stadtbibliothek Eberswalde wird die Autorin Marion Brasch aus ihrem Roman "Lieber woanders" lesen - einer bewegenden Geschichte über Zufall, Schicksal und Schuld:

Toni und Alex kennen sich nicht und sind doch auf verhängnisvolle Weise miteinander verbunden. Toni leidet unter dem Verlust ihres kleinen Bruders, für dessen Tod sie sich verantwortlich macht. Alex führt ein Doppelleben und trägt an einer Schuld, über die er nie gesprochen hat. 24 Stunden bewegen sich die beiden aufeinander zu, bis sich ihre Wege trotz skurriler Begegnungen und komischer Zwischenfälle schließlich kreuzen.
Marion Brasch erzählt diese Geschichte vom Leben und Überleben in einem klaren, aufmüpfigen und warmen Ton und mit großem Gespür für die Augenblicke, die über Glück oder Unglück entscheiden.

Achten Sie bitte darauf, sich über die jeweiligen Sicherheitsbestimmungen zur Zeit der Veranstaltung zu informieren!

10.09.2021 / 18:30 Uhr

Vorverkauf der Eintrittskarten ab dem 09.08.2021 in der Stadtbibliothek

Eintritt: 5,00 € / Ermäßigt: 2,50€

 

Aktuelle Themen

Eberswalder Bürgerbudget

In den letzten 9 Jahren konnten bereits 100.000€ pro Jahr und damit insgesamt 900.000€ in Eberswalder Ideen investiert werden. Nun erwartet uns in diesem Jahr bereits das zehnte Bürgerbudget.

Gerne können Sie jetzt einen Vorschlag für das Bürgerbudget 2022 einreichen.

Kulturland Brandenburg

Industriekultur Eberswalde - Von der Wiege der Preussisch-Brandenburgischen Industie zur wachsenden Stadt

Informationen des Landkreises Barnim zum Corona-Virus

Corona-Virus: Handreichung für Unternehmen/Selbständige

Die folgenden Informationen spiegeln den aktuellen Kenntnisstand (08. Januar 2021) über die im Rahmen der Corona-Pandemie veröffentlichten Förderprogramme wider.

Corona-Virus: Teststellenkarte für das Land Brandenburg

Gute Orte Eberswalde

Gute Orte Eberswalde ist eine Initiative des Lokalen Bündnisses für Familie Eberswalde unter Schirmherrschaft des Bürgermeisters in Zusammenarbeit mit Einzelhändlern, Gewerbetreibenden und öffentlichen Einrichtungen im gesamten Stadtgebiet sowie in Kooperation mit dem Ordnungsamt der Stadt Eberswalde, der Polizeiinspektion Barnim und dem Jugendamt des Landkreises Barnim.

Mobil in Eberswalde

Mein Eberswalde - Einkaufen - Erleben - Genießen

Eine Initiative des Eberswalder Altstadtbummel e.V.

Verkehr/ Baustellen

Aktuelle Informationen zu Baustellen und Verkehrseinschränkungen in der Stadt Eberswalde

Barnimer Land - Eberswalde mittendrin

Erhalten Sie hier Informationen und Anregungen zu Ausflügen und Urlauben im schönen Barnimer Land, nördlich von Berlin.