Kultur, Tourismus und Veranstaltungen

Übergabe der Bildungsecke für politische Bildung

Der Eberswalder FDP-Bundestagsabgeordnete Friedhelm Boginski ist Mitglied im Kuratorium der Bundeszentrale für politische Bildung. In dieser Funktion hat er die Möglichkeit, eine Bildungsecke mit Publikationen der Bundeszentrale zu allen Themen der politischen Bildung zur Verfügung zu stellen - und hat sich dafür eingesetzt, dass dieses Angebot kostenfrei in der Stadtbibliothek Eberswalde präsentiert wird. Von den aktuell 16 Bildungsecken in ganz Deutschland ist die in Eberswalde die einzige, die in einer öffentlichen Bibliothek dargeboten wird.

Friedhelm Boginski erklärt dazu:
"Als Berichterstatter der Freien Demokraten im Bundestag für Politische Bildung und auch als Kuratoriumsmitglied der Bundeszentrale für politische Bildung ist es mir besonders wichtig, dass die wertvolle Arbeit der Bundeszentrale möglichst breit in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Die Stadtbibliothek Eberswalde leistet hervorragende Bildungsarbeit, besonders auch für Schulen. Die Materialien der Bildungsecke scheinen mir hier deutlich sinnvoller aufgehoben zu sein als in meinem Büro."

Die Stadtbibliothek Eberswalde hat nun die Möglichkeit, künftig jede Publikation der Bundeszentrale kostenfrei zu erhalten. Es wird Materialien für Schulen zum kostenlosen Mitnehmen, aber auch Bücher für die Recherche zum Ausleihen geben.

Text und Bild: Martin Hoeck.

Spende an die Stadtbibliothek

Ein Geschenk von Dietmar Ortel

Die Eberswalder Stadtbibliothek ist vieles in einem: Bildungsstätte, Treffpunkt, Veranstaltungsort und Platz interkulturellen Austauschs. Knapp 51.000 Medien - neben Büchern auch DVDs und CDs - hält die Bücherei bereit. Bei einem solchen Ort der Begegnung ist es fast schon obligatorisch zu erwähnen, dass auch das Thema „Sprachen“ stark vertreten ist. 504 Medien mit thematischem Bezug zum Erlernen der deutschen Sprache finden sich im Bestand. Sowohl Kinderbücher als auch Lehrwerke für Erwachsene füllen die entsprechenden Regale und Präsentationstische. Romane auf Arabisch und ein kleines Sortiment englischsprachiger Belletristik sowie Lektüre in „leichter Sprache“ ist dort ebenfalls zu finden.

Der Eberswalder Stadtverordnete (CDU) und Unternehmer Dietmar Ortel spendete der Stadtbibliothek Ende Juni dieses Jahres 500 Euro, damit diese davon Literatur in ukrainischer Sprache anschaffen kann. Die 49 neuen Medien reihen sich nun ein in den Pool aus Dari, Farsi, Russisch, Türkisch, Kurdisch und anderen Sprachen.

„Ich möchte mich ganz herzlich für die großzügige Spende durch Herrn Ortel bedanken, die es uns ermöglicht, den Fremdsprachenbestand vielfältig auszubauen. Die Stadtbibliothek ist ein idealer Ort, um Menschen zusammen zu bringen; häufig kommen Lerngruppen zu uns, die unsere Räumlichkeiten, den Medienbestand und das freie WLAN schätzen. Das macht die Bibliothek zu einem Treffpunkt und einem außerschulischen Lernort“, so die Leiterin der Stadtbibliothek, Sabine Bolte.

Zum Fototermin brachte Herr Ortel noch ein weiteres Geschenk mit, um es der Bibliotheksleiterin zu überreichen. „Ein Stück Heimat zum Anfassen“ soll der Fotobildband sein, welchen der Stadtverordnete im Gepäck hatte. Darin enthalten sind vornehmlich Aufnahmen der ukrainischen Landschaft.

Alle 14 Tage findet in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek das sogenannte „Sprachcafè“ statt. Das nächste Mal am Dienstag, dem 11. Oktober 2022. Dazu sind auch alle Ukrainerinnen und Ukrainer herzlich eingeladen.

Text erschienen in der Pressemitteilung 254/2022 der Stadt Eberswalde vom 28.09.2022

Lesestart 1-2-3

Das Set in der Stadtbibliothek

In unserer Bibliothek können Sie das neue Lesestart-Set für Familien mit dreijährigen Kindern erhalten. Das kostenfreie Set, bestehend aus einer Stofftasche, einem Bilderbuch und einer mehrsprachigen Broschüre für die Eltern, wird auf Nachfrage von unseren Mitarbeiter*innen ausgegeben. Nur solange der Vorrat reicht, ein Anspruch auf Erhalt besteht durch die begrenzte Anzahl der Sets nicht.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.lesestart.de .

„Lesestart 1–2–3“ ist ein bundesweites Programm zur frühen Sprach- und Leseförderung. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und von der Stiftung Lesen durchgeführt. In drei aufeinander folgenden Jahren erhalten Eltern für ihre Kinder im Alter von einem, zwei und drei Jahren Lesestart-Sets. Die ersten beiden Sets können sie in teilnehmenden Kinderarztpraxen bekommen, das dritte Set in der Bücherei vor Ort. Zu allen drei Sets gehören ein altersgerechtes Bilderbuch, Informationen für die Eltern mit Alltagstipps zum Vorlesen und Erzählen und eine kleine Stofftasche.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -- - - - - - -

In our library you can get the new Lesestart set for families with three-year-old children. The free set, consisting of a cloth bag, a picture book and a multilingual brochure for the parents, will be handed out by our staff on request. The limited number of sets means that there is no entitlement to receive them while stocks last.

For more information, please visit www.lesestart.de .

 

Handys für Hummel, Biene und Co.

Die Sammelaktion in der Stadtbibliothek

Ausgediente Handys in den Hausmüll zu werfen, schadet der Umwelt und ist deshalb gesetzlich verboten. Zu viele seltene Rohstoffe gehen dabei verloren und unnötig viele Ressourcen werden weiter abgebaut. Im Vordergrund steht für den Naturschutzbund Deutschland (NABU) daher die Wiederaufbereitung und - falls erforderlich - Reparatur von Mobilgeräten, um die Nutzungsdauer eines Handys zu erhöhen.

Dabei ist es egal, ob Sie ein Smartphone entsorgen möchten oder Tablets, Netzteile, Ladekabel oder Headsets: Alle eingeworfenen Geräte werden geprüft. Der NABU erhält dabei eine jährliche Spende der Telefonica, abhängig vom Erlös aus Recycling und Wiederverwertung; das Geld aus der NABU-Handysammlung fliest in den Insektenschutz. So können Sie nicht nur für eine umweltgerechte Entsorgung bzw. Wiederverwertung des Gerätes sorgen, sondern auch noch beim immer wichtigeren Schutz der Insekten helfen.

Die Box zum Einwerfen steht ab dem 10. Februar 2022 für Nutzer- und Besucher*innen der Stadtbibliothek Eberswalde zur Verfügung; wie der Naturschutzbund freuen auch wir uns auf eine rege Teilnahme!

Aktuelle Themen

Ukraine-Hilfe

Informationen für die Hilfe für Menschen aus der Ukraine erhalten Sie hier.

Verkehr/ Baustellen

Aktuelle Informationen zu Baustellen und Verkehrseinschränkungen in der Stadt Eberswalde

Geoportal

Hiuer gelangen Sie zum Geoportal der Stadt Eberswalde.

Informationen des Landkreises Barnim zum Corona-Virus

Formularcenter

Hier stehen den Bürgerinnen und Bürgern Formulare zum Ausdrucken bzw. zum Ausfüllen am PC zur Verfügung.

Gute Orte Eberswalde

Gute Orte Eberswalde ist eine Initiative des Lokalen Bündnisses für Familie Eberswalde unter Schirmherrschaft des Bürgermeisters in Zusammenarbeit mit Einzelhändlern, Gewerbetreibenden und öffentlichen Einrichtungen im gesamten Stadtgebiet sowie in Kooperation mit dem Ordnungsamt der Stadt Eberswalde, der Polizeiinspektion Barnim und dem Jugendamt des Landkreises Barnim.

Mobil in Eberswalde

Mein Eberswalde - Einkaufen - Erleben - Genießen

Eine Initiative des Eberswalder Altstadtbummel e.V.

Barnimer Land - Eberswalde mittendrin

Erhalten Sie hier Informationen und Anregungen zu Ausflügen und Urlauben im schönen Barnimer Land, nördlich von Berlin.