Stadtentwicklung und Wirtschaft

Solarthermie

Solarthermie nutzt die von der Sonne abgegebene Energie und wandelt diese in Wärme zum Heizen oder zur Warmwasserbereitung um. Typischerweise wird eine solche Anlage auf einem südorientierten Dach installiert. Abweichungen nach Osten und Westen sind bis Südwest oder Südost immer noch rentabel, jedoch ist die westliche Ausrichtung besser geeignet. Optimal ist ein Anstellwinkel von 30-35 Grad. Über Kollektoren wird die Wärme gesammelt und dem Heizungssystem zugeführt. Üblich ist auch der Einbau eines Warmwasserspeichers, um die Wärme nachts bzw. über einen längeren Zeitraum nutzbar zu machen. Dieser Speicher kann ein im Gebäude installierter und gedämmter Tank sein oder aber auch das Erdreich (vgl. Geothermie). Je nach Dimensionierung des Speichers können unterschiedlich lange Perioden ohne großen Wärmeeintrag überbrückt werden. Es gibt bereits Anlagen, die ein "Überwintern" ausschließlich mit solarer Wärme ermöglichen.

Mit der aus der Schweiz stammenden Solar-Toolbox können Sie für Ihr Gebäude den Aufbau einer Solarthermie-Anlage auch für Deutschland simulieren. Diese Informationen ersetzen jedoch keine Fachplanung.

www.solar-toolbox.ch

Neben der Ausstattung einzelner Gebäude mit Solarthermie ist es auch möglich, ganze Quartiere mit solarthermischer Unterstützung über ein Wärmenetz zu versorgen. Im Bioenergiedorf Büsingen wird Biomasse mit Solarthermie kombiniert und so ein ganzes Dorf nachhaltig mit Wärme versorgt. 

Eine Übersicht der Firmen im Bereich Solarthermie finden sie beim Bundesverband Solarwirtschaft. www.solartechnikberater.de

Der Aufbau von Solarthermieanlagen wird derzeit unter anderem über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gefördert. www.bafa.de

Aktuelle Themen

Kulturland Brandenburg

Industriekultur Eberswalde - Von der Wiege der Preussisch-Brandenburgischen Industie zur wachsenden Stadt

Informationen des Landkreises Barnim zum Corona-Virus

Corona-Virus: Handreichung für Unternehmen/Selbständige

Die folgenden Informationen spiegeln den aktuellen Kenntnisstand (08. Januar 2021) über die im Rahmen der Corona-Pandemie veröffentlichten Förderprogramme wider.

Corona-Virus: Teststellenkarte für das Land Brandenburg

Gute Orte Eberswalde

Gute Orte Eberswalde ist eine Initiative des Lokalen Bündnisses für Familie Eberswalde unter Schirmherrschaft des Bürgermeisters in Zusammenarbeit mit Einzelhändlern, Gewerbetreibenden und öffentlichen Einrichtungen im gesamten Stadtgebiet sowie in Kooperation mit dem Ordnungsamt der Stadt Eberswalde, der Polizeiinspektion Barnim und dem Jugendamt des Landkreises Barnim.

Mobil in Eberswalde

Mein Eberswalde - Einkaufen - Erleben - Genießen

Eine Initiative des Eberswalder Altstadtbummel e.V.

Verkehr/ Baustellen

Aktuelle Informationen zu Baustellen und Verkehrseinschränkungen in der Stadt Eberswalde

Barnimer Land - Eberswalde mittendrin

Erhalten Sie hier Informationen und Anregungen zu Ausflügen und Urlauben im schönen Barnimer Land, nördlich von Berlin.