Märchenvilla

Brunnenstraße 9, unterhalb des Barnimplateaus

  • Ursprung in dem1833/34 von Johann-Friedrich Dictus errichteten repräsentativen Landhauses - später Villa „Märchen“ genannt
  • ab 1836 mit kunstvoll erschlossenem Park
  • nach wechselvoller Geschichte am 29. Oktober 2004 wieder eröffnet von neuem Eigentümer EWE AG - und so gerettet vor dem endgültigen Verfall; umfassend saniert und kunstvoll restauriert zu einem prachtvollen und repräsentativen klassizistischen Kleinod
  • seit 1. November 2004 Sitz des Standesamtes der Stadt mit für die Gäste möglicher Nutzung des historischen Festsaales und des wunderschönen Trauzimmers

Weitere Informationen: www.maerchenvilla-eberswalde.de

Besondere Themen

Informationen des Landkreises Barnim zum Corona-Virus

Stadtradeln 2020

Walter Womacka - Das Ende einer Illusion

ADFC Fahrradklima-Test

Unternehmen/Selbständige

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Mobil in Eberswalde

Mein Eberswalde - Einkaufen - Erleben - Genießen

Verkehr/ Baustellen

Barnimer Land - Eberswalde mittendrin