Bildung, Soziales und Sport

Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine: So können Sie helfen

Informationen für die Hilfe für Menschen aus der Ukraine erhalten Sie hier.

HERZLICH WILLKOMMEN IN EBERSWALDE! Ein nützlicher Stadtführer

Anlaufstelle eingerichtet

Die Stadt Eberswalde leistet einen weiteren wichtigen Beitrag für die Aufnahme und Integration von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine. 
Ab Mittwoch, dem 23. März 2022 ist im Rathaus eine Anlaufstelle eingerichtet, deren Angebot sich sowohl an Geflüchtete als auch an Personen richtet, die Geflüchtete bereits aufgenommen haben oder aufnehmen möchten.

Die Anlaufstelle bietet Hilfsleistungen an, leitet Erstkontakte weiter, kann bei der Erfassung von Personendaten für den Landkreis unterstützen, beantwortet Fragen zu verschiedene Unterstützungsangeboten und vermittelt Kontaktdaten und Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Hilfesuchende.

Die Sprechzeiten im Raum 218 des Eberswalder Rathauses (Breite Straße 41 – 44) sind montags von 13 bis 17 Uhr, mittwochs von 9 bis 13 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr. Die Anlaufstelle ist zudem telefonisch unter 03334/64-222 oder über die E-Mail-Adresse ukraine-hilfe@eberswalde.de zu erreichen.

 

Weitere Ansprechpartner

Für den Bereich Kindertagesbetreuung und Bildung (hierbei in erster Linie die Vergabe von KITA-Plätzen) 

Für den Bereich Jugend und Sport ist der zentrale Ansprechpartner für Belange von Geflüchteten und im Zusammenhang damit stehenden Vereinen

Ehrenamtliches Engagement

Im Zuge der Ankunft der geflüchteten Menschen aus der Ukraine gibt es viele Bürgerinnen und Bürger, die sich bereits ehrenamtlich engagieren oder es zukünftig tun wollen. Unterstützung können Sie dabei von der Freiwilligenagentur Eberswalde erhalten.

Diese veröffentlicht und aktualisiert regelmäßig regionale Möglichkeiten, sich durch Sach- und Geldspenden oder aber durch ein Ehrenamt einzubringen. Unter folgendem Link erhalten Sie mehr Informationen: www.freiwillig-in-eberswalde.de

Hilfsfonds beschlossen

Wie in der PM 36/2022 vom 2. März 2022 angekündigt, wurde in einer Dringlichkeitssitzung der Stadtverordnetenversammlung am 8. März 2022 einstimmig die Einrichtung eines Hilfsfonds für Geflüchtete aus der Ukraine in Höhe von 50.000 Euro beschlossen.

„Ich freue mich sehr, dass alle Stadtverordneten unserem Vorschlag gefolgt sind und wir so zeigen, dass Eberswalde besondere Herausforderungen nicht nur gemeinsam, sondern auch zügig angeht. Die ankommenden Flüchtlinge brauchen schnelle Hilfe bei der Unterbringung, Versorgung, Begleitung und Betreuung. Mit dem Hilfsfonds haben wir die Möglichkeit geschaffen, jene, welche die notwendige Nothilfe leisten, direkt zu unterstützen“, so die Erste Beigeordnete Anne Fellner.

Die Mittel stehen ab sofort zur Verfügung und können bei der Stadt beantragt werden. Ansprechpartnerin für die Beantragung der Mittel ist Frau Sarah Schmidt, Referentin für soziale Teilhabe und Integration. Sie ist unter sarah.schmidt@remove-this.eberswalde.de oder unter 03334 – 64 501 zu erreichen.

Informationen zum Hilfsfonds

Antragsformular

Verwendungsnachweis

Nachweis - Anwesenheitsliste

Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine: Eberswalde hilft auf vielen Wegen

Der russische Angriff auf die Ukraine hat ein breites zivilgesellschaftliches Engagement auch in Eberswalde hervorgerufen. Von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung, über zahlreiche Wohnungsunternehmen, private Vermieter, Firmen aller Art, gesellschaftliche Initiativen bis hin zu Einzelpersonen engagieren sich Menschen aus der gesamten Stadtgesellschaft auf vielfältige Weise um einerseits die Ablehnung des Angriffs deutlich zu machen aber auch um zu zeigen, dass das Schicksal der im Kriegsgebiet lebenden und von dort flüchtenden Menschen die Anteilnahme vieler Eberswalderinnen und Eberswalder erfährt.

Die ankommenden Flüchtlinge benötigen schnell eine vorübergehende oder dauerhafte Unterbringung, Versorgung, Begleitung und Betreuung. Eine schnelle und unbürokratische Unterstützung derer, die Nothilfe leisten, ist hier notwendig. Damit sollen unzumutbare Härten und vermeidbare Belastungen sowohl für Flüchtlinge als auch für die Eberswalder Akteure gemindert werden. Der Fokus liegt daher neben der unbürokratischen Nothilfe bei der Unterbringung und Versorgung der Geflüchteten auch auf der Begleitung und sozialen Integration sowie der Organisation von freiwilligem Engagement. Die Koordinierung der Hilfe erfolgt über den Landkreis Barnim, der Landrat persönlich setzt sich mit großen Engagement dafür ein.

Auch die Stadt Eberswalde wird ihren Anteil an der Aufnahme und Integration von Kriegsflüchtlingen leisten. In einer Videokonferenz mit der Verwaltungsführung am 28. Februar 2022 haben sich die Fraktionsvorsitzenden aller neun Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung sowie der fraktionslose Stadtverordnete einstimmig dafür ausgesprochen, in einer Dringlichkeitssitzung der Stadtverordnetenversammlung am 08. März 2022 um 17:00 Uhr in der Stadthalle „Hufeisenfabrik“, eine Beschlussvorlage für einen Hilfsfonds für Geflüchtete aus der Ukraine in Höhe von 50.000 Euro den Stadtverordneten zur Beschlussfassung vorzulegen, um schnellstmöglich die notwendige finanzielle Handlungsfähigkeit vorzubereiten.

„Das soziale Engagement der Eberswalderinnen und Eberswalder ist sehr beeindruckend und der erschütternde Angriff Russlands auf die Ukraine unter Bruch des Völkerrechts hat die Anteilnahme und Hilfsbereitschaft noch um ein Vielfaches verstärkt. Für die Stadt war sehr schnell klar, dass auch wir uns einbringen und helfen wollen und so freue ich mich sehr, dass wir sehr kurzfristig gemeinsam mit der Stadtpolitik einen Hilfsfond auf den Weg bringen können, der unkompliziert und direkt die Menschen unterstützt, die hier vor Ort in Eberswalde den Geflüchteten helfen“, so die Erste Beigeordnete Anne Fellner.

Aktuelle Themen

Geoportal

Hiuer gelangen Sie zum Geoportal der Stadt Eberswalde.

Ukraine-Hilfe

Informationen für die Hilfe für Menschen aus der Ukraine erhalten Sie hier.

Informationen des Landkreises Barnim zum Corona-Virus

Corona-Virus: Handreichung für Unternehmen/Selbständige

Die folgenden Informationen spiegeln den aktuellen Kenntnisstand (08. Januar 2021) über die im Rahmen der Corona-Pandemie veröffentlichten Förderprogramme wider.

Gute Orte Eberswalde

Gute Orte Eberswalde ist eine Initiative des Lokalen Bündnisses für Familie Eberswalde unter Schirmherrschaft des Bürgermeisters in Zusammenarbeit mit Einzelhändlern, Gewerbetreibenden und öffentlichen Einrichtungen im gesamten Stadtgebiet sowie in Kooperation mit dem Ordnungsamt der Stadt Eberswalde, der Polizeiinspektion Barnim und dem Jugendamt des Landkreises Barnim.

Mobil in Eberswalde

Mein Eberswalde - Einkaufen - Erleben - Genießen

Eine Initiative des Eberswalder Altstadtbummel e.V.

Verkehr/ Baustellen

Aktuelle Informationen zu Baustellen und Verkehrseinschränkungen in der Stadt Eberswalde

Barnimer Land - Eberswalde mittendrin

Erhalten Sie hier Informationen und Anregungen zu Ausflügen und Urlauben im schönen Barnimer Land, nördlich von Berlin.