Beglaubigungen

Beschreibung

Abschriften von Urkunden, die von der Behörde selbst ausgestellt wurden oder zur Vorlage bei einer Behörde benötigt werden, können amtlich beglaubigt; werden.
Zur Beglaubigung müssen die Originale der Schriftstücke vorliegen. Dies können Zeugnisse, Bescheinigungen, SV-Bücher u. v. m. sein. Ebenso werden Unterschriften beglaubigt, diese müssen in Gegenwart des Sachbearbeiters geleistet werden.
Nicht beglaubigt werden Personenstandsurkunden wie Geburts-, Ehe- und Sterbeurkunden und Dokumente im Zusammenhang mit Erbschaftsangelegenheiten, Handwerkskarten, Jagdscheine, Fischereischeine, Führerscheine, zivilrechtliche Verträge sowie ausländische Dokumente, Übersetzungen von fremdsprachigen Schriftstücken u. v. m.

Gebühren

  • 2,00 € pro Beglaubigung
  • 3,00 € pro Unterschriftsbeglaubigungen
  • 0,15 € pro Kopie DIN A4 (s/w)

Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Originale der Schriftstücke

Rechtsgrundlagen (Allgemein)

  • Verwaltungsverfahrensgesetz des Landes Brandenburg §§ 33 und 34(VwVFGBbg)
  • Verordnung über die Gebühren für Amtshandlungen im Geschäftsbereich des Ministers des Innern (GebOMI)

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartnerin

Frau Martina Lawrenz
E-Mail:
Telefon: 03334/64-151

Besondere Themen

Wahlen 2019

Eberswalder Bürgerbudget

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Mobil in Eberswalde

Lebenswertes Eberswalde im Film

Energieforum Eberswalde

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf

Verkehr/ Baustellen