Erlaubnis zum Betreiben eines Pfandleihgewerbes

Beschreibung

Wer das Geschäft des Pfandleihers oder Pfandvermittlers betreiben will, bedarf der Erlaubnis.

Gebühren

102,50 EUR bis 921,00 EUR

Benötigte Unterlagen

  1. Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis
  2. Bescheinigung in Steuersachen des zuständigen Finanzamtes
  3. Führungszeugnis (Belegart O) zu beantragen bei der Einwohnermeldebehörde
  4. Auskunft aus dem Gewerbezentralregister (Belegart 9) zu beantragen bei der Einwohnermeldebehörde
  5. bei juristischen Personen: Auszug aus dem Handels- oder Genossenschaftsregister
  6. bei juristischen Personen auch Auszug aus dem Handels- bzw. Vereinsregister oder Ausfertigung des Gesellschaftsvertrages bzw. der Satzung
  7. Auszug aus dem Schuldnerverzeichnis des zuständigen Amtsgerichtes
  8. Versicherungsnachweis
  9. Nachweis der für den Betrieb erforderlichen Mittel
  10. Kopie des Miet- oder Pachtvertrages
  11. maßstabsgerechte Grundrisszeichnung der Betriebsräume

Rechtsgrundlagen (Allgemein)

  • Gewerbeordnung (GewO) § 34 Pfandleiherverordnung

Pfandleihe, Pfandleihgewerbe

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartner(innen)

Frau Cordula Dräger
E-Mail:
Telefon: 03334/64-322

Frau Katrin Körner
E-Mail:
Telefon: 03334/64-333

Besondere Themen

Wahlen 2019

Eberswalder Bürgerbudget

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Mobil in Eberswalde

Lebenswertes Eberswalde im Film

Energieforum Eberswalde

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf

Verkehr/ Baustellen