Vorkaufsrechte

Beschreibung

Bei Kaufverträgen im Stadtgebiet darf das Grundbuchamt den Käufer nur dann als Eigentümer in das Grundbuch eintragen, wenn ein Zeugnis über die Nichtausübung oder das Nichtbestehen des Vorkaufrechtes der Gemeinde vorgelegt wird. Auf Antrag des Käufers wird das gesetzliche Vorkaufsrecht der Gemeinde geprüft und das Zeugnis gemäß § 24 ff. (BauGB) ausgestellt. 

Ausstellung von Zeugnissen über die Nichtausübung oder das Nichtbestehen des gesetzlichen Vorkaufsrechtes der Gemeinde (Negativzeugnis

Geltendmachung und Durchsetzung von gemeindlichen Vorkaufsrechten nach den Vorschriften des Baugesetzbuches für die Stadt Eberswalde

Ansprechpartnerin
Frau Franziska Fiebig
E-Mail: f.fiebig@remove-this.eberswalde.de
Telefon: 03334/64-618

Gebühren

Die Ausstellung des Negativzeugnisses ist gebührenpflichtig. Die Kosten trägt der Käufer. Die Gebühr beträgt z. Z. 25,60 €.

Zuständige Organisationseinheit(en)

Besondere Themen

Informationen des Landkreises Barnim zum Corona-Virus

Stadtradeln 2020

Walter Womacka - Das Ende einer Illusion

ADFC Fahrradklima-Test

Unternehmen/Selbständige

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Mobil in Eberswalde

Mein Eberswalde - Einkaufen - Erleben - Genießen

Verkehr/ Baustellen

Barnimer Land - Eberswalde mittendrin