Eheregister (früher Familienbuch)

Beschreibung

Für jede Eheschließung wurde in der Bundesrepublik Deutschland (alte Bundesländer, zwischen dem 01.01.1958 und dem 31.12.2008, neue Bundesländer zwischen dem 01.10.1990 und dem 31.12.2008) ein Familienbuch angelegt. Seit dem Inkrafttreten des Personenstandsrechts zum 01.01.2009 ist diese Urkundsform entfallen, stattdessen gibt es jetzt das Eheregister.

Im Eheregister sind die Daten Ihrer Eheschließung, die Namensführung in der Ehe und die eventuelle Auflösung der Ehe aufgeführt, aber es enthällt keine Daten mehr über die Eltern oder die Kinder der Ehegatten.

Sollten Sie künftig einen Nachweis über die Geburt eines im Ausland geborenen Kindes benötigen, das vor dem 31.12.2008 in Ihr Familienbuch eingetragen wurde, dann erstellen wir Ihnen Ablichtungen des früheren Familienbuches.

Wo wird mein Eheregister geführt?

Haben Sie in Deutschland geheiratet, wird das Eheregister im Heiratsstandesamt geführt und aufbewahrt. Wurde Ihre Ehe vor dem 24.02.2007 im Ausland geschlossen und Sie haben ein Familienbuch auf Antrag anlegen lassen, erhalten Sie eine beglaubigte Ablichtung aus dem Eheregister des Standesamtes des damaligen Wohnsitzes.
Sollte die Nachbeurkundung Ihrer Eheschließung nach den 24.02.2007 erfolgt sein, wird das Eheregister bei dem Standesamt geführt, das die Nachbeurkundung vorgenommen hat.

Vorsprache

Die Ablichtung können Sie persönlich, schriftlich oder online bestellen.
Bei Ihrer persönlichen Vorsprache werden wir uns bemühen, die Urkunde sofort auszustellen. Die Vorsprache kann auch durch einen Bevollmächtigten erfolgen; eine Vollmacht und zusätzlich Personalausweis oder Pass der Vertreterin oder des Vertreters sind vorzulegen.

Gebühren

Die Gebühr für die erste Urkunde beträgt 10,- € und für jede weitere 5,- €. Zur Vorlage bei der Rentenversicherung erhalten Sie eine Urkunde gebührenfrei. Eine Anforderung der Rentenversicherung ist vorzulegen.

Urkundenversand:
Die Urkundenerstellung kann erst vorgenommen werden, wenn Ihre Zahlung eingegangen ist. Die Zahlungsaufforderung erfolgt schriftlich. Sollten Sie eine Faxnummer angegeben haben, kann Ihnen auch die Zahlungsaufforderung zugefaxt werden.
Jede Urkundenbestellung verpflichtet dazu, die entsprechende Gebühr zu zahlen!

Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Geburtsname des Ehepartners und gemeinsamer Familienname

Heirat, Heiraten, Hochzeit, Onlineurkunden, Urkunden

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartner(innen)

Frau Christine Behrens
E-Mail:
Telefon: 03334/64-167

Frau Andrea Zarske
E-Mail:
Telefon: 03334/64-168

Besondere Themen

Advents- und Weihnachtszeit in Eberswalde

360° Tour durch die Innenstadt von Eberswalde

Verkehr/ Baustellen

Mobil in Eberswalde

Eberswalder Bürgerbudget

Lebenswertes Eberswalde im Film

Barnimer Land - Eberswalde mittendrin

Energieforum Eberswalde

Natürlich Eberswalde

Samstags, halbelf